Im Sinne der ‚Third Mission‘ der Goethe-Universität Frankfurt wurde folgendes Veranstaltungsformat durchgeführt.

Joachim Curtius, Professor für Experimentelle Atmosphärenforschung am Institut für Atmosphäre und Umwelt der Goethe-Universität, hielt einen kurzweiligen Vortrag zum Klimawandel. Dabei berichtete er aus seinem reichhaltigen Erfahrungsschatz als Koordinator mehrerer internationaler Forschungsverbundprojekte über die Entstehung von Aerosolpartikeln und Wolken in der Atmosphäre. 


Anhand von Beispielen gab er einen Überblick über saisonale Klimaveränderungen und extreme Wetterereignisse. Dabei ging er auch der Frage nach, in wieweit bereits heute Veränderungen bei Häufigkeit und Intensität von Extremereignissen tatsächlich auf Menschen zurückgeführt werden können.

Analog dazu führten die MusikerInnen der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker Die vier Jahreszeiten von Antonio Vivaldi sowie von Astor Piazzolla auf.

Die Resonanz von Seiten des Publikums war überwältigend.